Vereine Minden

Aus Pferde-Zucht-Sport
Wechseln zu:Navigation, Suche

Menü

Banner_Pensionsstall.jpg


Pferdesportvereine/-verbände in Deutschland

Vereine Minden


Provinzial-Verband westfälischer Reit- und Fahrvereine e.V.
D-48072 Münster

E-Mail-Adresse:mailto:info@pv-muenster.de - www.pv-muenster.de


  • Reiterverein Destel e.V.
  • Reiterverein "Altes Amt" Dielingen e. V., Meike Wehrmann
  • Reitverein Frotheim-Isenstedt e.V.
  • Ländl.Zucht-,Reit-u.Fahrverein Gehlenbeck-Eilhausen eV
  • Reiterverein Holzhausen-Heddinghausen eV.
  • Reiterverein Lübbecke e.V.
  • Reiterverein "Herzog Wittekind" Oberbauerschaft eV
  • Ländl.Reit-u.Fahrverein "St. Georg" Pr. Oldendorf eV
  • Kreisreiterverband Minden-Lübbecke
  • Reit-u. Fahrverein Bad Oeynhausen eV.
  • Reit- und Fahrverein Bierde-Lahde-Neuenknick e. V.
  • Reit- und Fahrverein Großer Weserbogen e. V.
  • Reit- und Fahrverein Hille e.V.
  • Pferdezucht-,Reit-u.Fahrverein Friedewalde e.V.,
  • Mindener Pferdezucht-,Reit- und Fahrvereine e.V.,
  • Reiterverein Pr. Ströhen e. V.
  • Reit-,Fahr-u. Zuchtv. Ovenstädt eV.
  • Reiterverein Varl-Rahden e.V.
  • Reiterverein Petershagen-Eldagsen eV.
  • Schleppjagdverein Weserbergland eV.
  • Reitsportclub Echterbrock e.V.
  • Turniergemeinschaft Mindener Land eV.
  • Reit- und Fahrverein "Am Siel" Bad Oeynhausen e. V.,
  • Reit- u.Fahrverein Wehdem-Oppendorf eV.,
  • Reit- und Fahrverein Espelkamp e.V.
  • Minden-Lübbecker Reitsportgemeinschaft e.V.
  • 1. Fahr- und Reitverein Nettel-stedt e.V.
  • Reit- u. Fahrverein Linken Mühle e. V.
  • Reiterverein Südhemmern e. V.
  • Reit- u.Fahrverein "Am Wiehengebirge" e.V.,
  • Fahrsportgemeinschaft Hille e. V.
  • Reiterverein Ahmserort e. V.
  • Verein Islandpferdefreunde Weserbergland eV.
  • Fahrclub Zwölf Eichen Stemwede e.V.
  • Reitsportgemeinschaft Holzhausen II e.V.,
  • Reit- und Voltigiergemeinschaft Bad Oeynhausen e. V.
  • Reit- und Fahrverein Wöhrener Pferdefreunde e. V.,



Pferdesportverein Reitverein Fahrverein

Zweck und Aufgaben eines Reit- und Fahrvereinen, Gemeinnützigkeit

  1. die Gesundheitsförderung und Leibesertüchtigung aller Personen, insbesondere der Jugend im Rahmen der Jugendarbeit durch Reiten, Fahren und Voltigieren;
  2. die Ausbildung von Reiter, Fahrer und Pferd in allen Disziplinen;
  3. ein breit gefächertes Angebot in den Bereichen des Breiten- und Leistungssports aller Disziplinen;
  4. die Förderung des Tierschutzes bei der Haltung und im Umgang mit Pferden;
  5. die Vertretung seiner Mitglieder gegenüber den Behörden und Organisationen auf der Ebene der Gemeinde und im Kreisreiterverband;
  6. die Förderung des Reitens in der freien Landschaft zur Erholung im Rahmen des Breitensports und die Unterstützung aller Bemühungen zur Pflege der Landschaft und zur Verhütung von Schäden;
  7. die Förderung des herapeutischen Reitens;
  8. die Mitwirkung bei der Koordinierung aller Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur für Pferdesport und Pferdehaltung im Gemeindegebiet.

Zurück

Kontakt / Eintragsservice

(dauerhaft kostenlos)


16px-Magnifying_glass_icon.svg.png Regionalsuche

Erleichtern Sie sich die Suche.
In der Regionalsuche werden alle Anbieter rund ums Pferd in einer Region aufgelistet.


Aktuelles

Pressemitteilungen, Fachartikel und mehr findet Ihr in unseren Blog. Termine für Reitsportveranstaltungen wie dem Eggersmann Junior Cup 2019 , Marbacher Gestüstermine oder Turnire von Landessportverbänden veröffentlichen wir zukünftig unter

>Blog Pferde-Zucht-Sport

Zurück
Zitate und Sprüche rund ums Pferd:
Das Pferd ist dein Spiegel. Es schmeichelt dir nie. Es spiegelt dein Temperament. Es spiegelt auch seine Schwankungen. Ärgere dich nie über ein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. - Rudolph G. Binding


Beschreibung


Pferdesportverein Reitverein Fahrverein

Zweck und Aufgaben eines Reit- und Fahrvereinen, Gemeinnützigkeit

  1. die Gesundheitsförderung und Leibesertüchtigung aller Personen, insbesondere der Jugend im Rahmen der Jugendarbeit durch Reiten, Fahren und Voltigieren;
  2. die Ausbildung von Reiter, Fahrer und Pferd in allen Disziplinen;
  3. ein breit gefächertes Angebot in den Bereichen des Breiten- und Leistungssports aller Disziplinen;
  4. die Förderung des Tierschutzes bei der Haltung und im Umgang mit Pferden;
  5. die Vertretung seiner Mitglieder gegenüber den Behörden und Organisationen auf der Ebene der Gemeinde und im Kreisreiterverband;
  6. die Förderung des Reitens in der freien Landschaft zur Erholung im Rahmen des Breitensports und die Unterstützung aller Bemühungen zur Pflege der Landschaft und zur Verhütung von Schäden;
  7. die Förderung des Therapeutischen Reitens;
  8. die Mitwirkung bei der Koordinierung aller Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur für Pferdesport und Pferdehaltung im Gemeindegebiet.

Zurück

Region

Der Kreis Minden-Lübbecke liegt im äußersten Nordosten des Landes Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Detmold (Ostwestfalen-Lippe). Kreisstadt ist Minden. Der Kreis wird aus Gründen des Regionalmarketings oft auch als Mühlenkreis bezeichnet.

In der zu Rahden gehörenden Ortschaft Preußisch Ströhen befindet sich mit dem sogenannten NRW-Nordpunkt der nördlichste Punkt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.

Landschaften

Das Mindener Land und das Lübbecker Land sind die Tieflandbereiche des Kreises, nehmen dessen Norden und Mitte ein und machen zusammen über 4/5 der Kreisfläche aus. Die Unterscheidung geht auf die alte Zweiteilung des Kreisgebietes zurück und spielt naturräumlich keine Rolle. Das Land besteht im Norden aus Geest mit Sandern und Mooren, es ist hier eher unfruchtbar, der Anteil an Grünland hoch. Weite Bereiche sind aufgeforstet. (Staatsforst Minden, Espelkamp, Levern). Der Grünlandanteil nimmt zudem im nördlichen Kreisgebiet von Osten nach Westen stetig zu. Westlich von Espelkamp liegt der Große Auesee. Südlich des Mittellandkanals verläuft zur Weser hin ein ca. 3-4 km breites Urstromtal. Zahlreiche Findlinge, darunter einer der größten Norddeutschlands in Tonnenheide, sind Zeugen der vorletzten Eiszeit. Die Eisgrenze verlief in etwa auf Höhe des Kanals. Das Urstromtal ist überwiegend Grünland (Mindener Wiesen), tlw. auch nicht genutztes Unland (Moor). Ein anderes Bild bietet der sich nördlich unmittelbar an die Gebirge anschließende Landstreifen, hier wurde während der Eiszeit Löß abgelagert. Es findet sich heute bester Boden, der intensiv ackerbaulich genutzt wird.

Seite „Kreis Minden-Lübbecke“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 19. April 2009, 16:45 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kreis_Minden-L%C3%BCbbecke&oldid=59197601 (Abgerufen: 13. Mai 2009, 18:33 UTC)

Zurück