40px-Img_Men%C3%BC_wei%C3%9F.png
≡ Menü
40px-80px-Img_Eintrag_orange_grau.png
Eintrag


Pferdehaltung-Reiterhof-Pensionsstall

Aus Pferde-Zucht-Sport
Version vom 23. Januar 2017, 13:24 Uhr von Katrin Heil (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Banner_Pensionsstall.jpg

Pferdehöfe in Deutschland



Suche in 8.463 Höfen
Bundesländer
Baden-Württemberg (1.015)
Bayern (1.357)
Berlin - Brandenburg (115 BE) /(436 BB)
Bremen und Hamburg (74) /(133)
Hessen (882)
Mecklenburg-Vorpommern (244)
Niedersachsen (935)
Bundesländer
Nordrhein-Westfalen (1.624)
Rheinland-Pfalz (376)
Saarland (140)
Sachsen (281)
Sachsen-Anhalt (170)
Schleswig-Holstein (531)
Thüringen (516)


Artikel zum Thema

Umsichtiges Herdenmanagement verringert Verletzungsrisiko

PFERDe sind gesellige Tiere. Nicht nur, aber vor allem im Sommer bietet es sich daher an, sie gemeinsam auf einer Weide zu halten. Sind die Weidegenossen jedoch noch nicht miteinander bekannt, ist eine rechtzeitige ...
Autor: pressrelations GmbH


Streuobstwiesen für Pferde-Vor- und Nachteile

Die Nutzung von Streuobstwiesen als Weideflächen für Pferde ist immer wieder ein viel diskutiertes Thema. Einerseits ist der Baumbestand als Schattenspender im Sommer von hohem Mehrwert für die Tiere. Auch das ...
Autor: pressrelations GmbH



Diese Beschreibung ist zietiert aus „Wikipedia, Die freie Enzyklopädie“ wikipedia:Pferdehaltung

Perdehaltung- Haltungsarten

Boxenhaltung

Die Boxenhaltung ist heute der Normalfall. Die meisten Reitpferde sind in einem Stall untergebracht, in dem sie eine Box von mindestens 3 mal 3 Meter für sich haben, in der sie sich eingeschränkt bewegen können. Als Faustregel zur Bestimmung der Mindestgröße gilt: "doppelte Widerristhöhe zum Quadrat". Die Boxen sind meistens durch Gitter voneinander getrennt, was eine physische Kontaktaufnahme der Pferde untereinander verhindert. Auf diese Weise soll gegenseitigen Verletzungen vorgebeugt werden. Zu jedem guten Reitstall gehören heute Weiden auf denen die Pferde sich in der Weidezeit - etwa Mitte April bis Mitte Oktober - stundenweise frei bewegen und grasen können. Für die restliche Zeit des Jahres sollten Paddocks zur Verfügung stehen, um den Pferden auch im Winter zumindest eine eingeschränkte freie Bewegung zu ermöglichen. Diese Haltungsform ist ein Kompromiss zwischen den Bedürfnissen des Pferdes und des Reiters, der sich in erster Linie an den Bedürfnissen des Reiters orientiert. Das Pferd steht jederzeit schnell zur Verfügung und ist verhältnismäßig leicht sauber zu halten.


weitere Informationen siehe wikipedia:Pferdehaltung


Seite „Pferdehaltung“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 6. Dezember 2008, 20:29 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Pferdehaltung&oldid=53838221 (Abgerufen: 8. Dezember 2008, 14:00 UTC)

Stellen Sie sich vor.
Hier kostenfrei Eintragen

Pferde-Zucht-Sport.de weiterempfehlen:
Per whatsapp teilen Per SMS teilen


40px-80px-Img_Lupe_orange_wei%C3%9F.png Regionalsuche/Schnellsuche



zurueck zurück


Zitate und Sprüche rund ums Pferd:
„Hilfszügel sind für Hilfsschüler. Die Ausbildung eines Pferdes braucht Zeit und Geduld, aber unter gar keinen Umständen Hilfszügel!“

– Claus Penquitt