40px-Img_Men%C3%BC_wei%C3%9F.png
≡ Menü
40px-80px-Img_Eintrag_orange_grau.png
Eintrag


Kategorie:Brandenburg an der Havel

Aus Pferde-Zucht-Sport
Wechseln zu:Navigation, Suche

Banner_Pensionsstall.jpg

⌂ Pferdehöfe in Deutschland

Zucht-Reit-und Pensionsställe u.a. Anbieter in der Region

Hauptseite >> Pferdehöfe Startseite >> Kategorie Brandenburg an der Havel

Hauptseite


Stellen Sie sich vor.
Hier kostenfrei Eintragen

Pferde-Zucht-Sport.de weiterempfehlen:
Per whatsapp teilen Per SMS teilen


40px-80px-Img_Lupe_orange_wei%C3%9F.png Regionalsuche/Schnellsuche


Zitate und Sprüche rund ums Pferd:
„Hilfszügel sind für Hilfsschüler. Die Ausbildung eines Pferdes braucht Zeit und Geduld, aber unter gar keinen Umständen Hilfszügel!“

– Claus Penquitt

Brandenburg an der Havel

Brandenburg an der Havel ist eine kreisfreie Stadt und eines der vier Oberzentren im Land Brandenburg der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist gemessen nach der Einwohnerzahl die drittgrößte, und nach der Fläche die größte kreisfreie Stadt im Land Brandenburg. Zudem ist sie mit einer über 1000-jährigen Geschichte eine der ältesten Städte im gleichnamigen Bundesland.

Brandenburg an der Havel liegt im Westen des Landes Brandenburg etwa 70 km westlich von Berlin am für die Binnenschifffahrt wichtigen Fluss Havel zwischen Potsdam und Magdeburg. Im Stadtgebiet zweigt sich die Havel in einige Seitenarme auf, sodass sich einige Inseln bilden, die das Stadtbild mitprägen. Daneben gibt es zehn natürliche Seen, die vornehmlich durch die Havel gespeist werden. Einzig der Görden- und der Bohnenländersee besitzen keinen natürlichen Zu- und Abfluss zur Havel. Größte Seen im Stadtgebiet sind der Plauer See mit einer Fläche von ca. 640 ha und der Beetzsee. Die Havel trennt zwischen Alt- und Neustadt das Havelland von der Zauche. Weitere natürliche Fließgewässer neben der Havel sind die im Fläming entspringenden Flüsse Plane und die Buckau die jeweils in den Breitlingsee münden. Daneben gibt es einige Kanäle, die zu unterschiedlichen Zeiten angelegt wurde.

Höchste Erhebung im Stadtgebiet ist der eiszeitliche Marienberg mit einer Höhe von 67,7 m über NHN. Die Böden sind gemeinhin eher sandig und wenig fruchtbar. Etwa 75 Prozent der zu Brandenburg gehörenden Fläche sind landwirtschaftliche Nutzfläche, Sumpfgebiete oder Wasserfläche. Zu den landwirtschaftlich genutzten Flächen der Stadt sind auch die Forste Gördenwald, Neustädter Heide und Neu-Plauer Forst zu rechnen, die mit kleineren Waldgebieten etwa 20 Prozent der kommunalen Fläche ausmachen. Bestimmende Bepflanzung in diesen Gebieten ist monokulturell die Kiefer, wobei in letzter Zeit verstärkt davon abgerückt und zum pflanzen einer Mischvegatation übergegangen wird.

Nachbarkreise und -gemeinden

Die kreisfreie Stadt Brandenburg an der Havel ist fast vollständig vom Landkreis Potsdam-Mittelmark umgeben und grenzt außerdem noch an den Landkreis Havelland (HVL). Sie grenzt im Uhrzeigersinn an folgende Gemeinden: im Norden an die Gemeinde Milower Land (HVL), die Stadt Havelsee und die Gemeinden Beetzsee, Beetzseeheide und Roskow, im Osten an die Gemeinde Groß Kreutz (Havel), im Süden an die Gemeinden Kloster Lehnin, Wollin und Wenzlow und im Westen an die Gemeinden Rosenau, Wusterwitz und Bensdorf. Im Nordosten gehören auch der Beetzsee und der Riewendsee, die an die Gemeinde Päwesin und die Stadt Nauen (HVL) grenzen, zum Stadtgebiet.

Seite „Brandenburg an der Havel“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 30. März 2009, 09:27 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Brandenburg_an_der_Havel&oldid=58482099 (Abgerufen: 8. April 2009, 10:04 UTC)

zurueck zurück

Seiten in der Kategorie „Brandenburg an der Havel“

Diese Kategorie enthält folgende Seite:


Die gelisteten Anbieter sind keine Empfehlung der Redaktion. Die Listung enthält keinerlei Wertung. Die Liste dient ausschließlich der Nennung. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.