Butterfly® Dressursattel „Kostolany“

Aus Pferde-Zucht-Sport
Wechseln zu:Navigation, Suche

Menü

Hauptseite >>> Wissenswertes rund ums Pferd >>> Butterfly® Dressursattel „Kostolany“

Butterfly® Dressursattel „Kostolany“

Veröffentlicht am design & technik saddlery GmbH, Weyarn - Pressemitteilung, August 2014

Hommage an einen Ausnahme-Trakehnerhengst:

Butterfly® Dressursattel „Kostolany“


Die Edition Kostolany von design & technik saddlery GmbH greift mit ihrem eleganten und dezenten Design die Schönheit Kostolanys auf. Der Dressursattel wird aus hochwertigem süddeutschem Leder mit leichter Narbung gefertigt und trägt als exquisites Detail den aus Lackleder geprägten Trakehner-Brand auf dem Sattelblatt. Passend im Look präsentieren sich der Kostolany-Trensenzaum und die Kostolany-Kandare.

design & technik saddlery GmbH präsentierte anlässlich der SPOGA 2014 die Edition Kostolany. Der Butterfly® Sattel, der mit seinem flexiblen Sattelbaum-System bereits zum Innovationsträger der EUROCHEVAL 2014 gekürt wurde, zeigt sich hier in einer besonders eleganten Variante.

Butterfly Dressursattel Kostolany®

Dieser speziell für das Trakehner-Pferd entwickelte Sattel bietet dem anspruchsvollen Reiter einen bequemen Sitz und ein besonders lang und gerade gearbeitetes Sattelblatt. Sein hochflexibler Sattelbaum mit dreidimensionaler Anpassung an jede Bewegung garantiert hohen Tragekomfort für das Pferd. Da ein Kopfeisen im konventionellen Sinne nicht mehr vorhanden ist, lässt er freiere Bewegungen aus der Schulter zu. Durch die hohe Flexibilität, passt sich der Butterfly Kostolany® dem Pferdekörper an, sodass ein Auf-, Ab- und Umpolstern nur bei besonders schwieriger Sattellage notwendig ist. Jede Veränderung der Muskulatur wird durch die dreidimensionale Anpassung des Sattelbaumes ausgeglichen. Die enorme Schulter- und Widerristfreiheit vermeidet schmerzhafte Druckpunkte am Trapezmuskel und ermöglicht schwungvollere, kadenziertere Bewegungen durch mehr Losgelassenheit.

Passender Trensen- oder Kandarenzaum

Die aus feinstem Trensenleder von Hand genähten Zäume sind von dezenter Eleganz und bieten dem Pferd besonders hohen Tragekomfort. Der gesamte Bereich des Genickstücks ist weich gepolstert und breit ausgeführt, so dass sich der Druck großflächig verteilt und der empfindliche Bereich hinter den Ohren entlastet wird.

In die Polsterung ist eine rein pflanzliche, Doping-freie Substanz eingearbeitet, die nach den strengen Regeln der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) hergestellt wird und die Zufriedenheit und Ausgeglichenheit des Pferdes fördern kann. Die Wirkung hält für circa 2 Jahre an. Die Backenriemen werden über dem Genickstück verschnallt und am Trensenring verdeckt eingehängt. Hervorzuheben sind auch die 150 cm langen Zügel aus Softvelours-LEMICO®. Durch die speziellen Materialeigenschaften des LEMICO® liegen sie besonders weich in der Hand und bieten einen hervorragenden Grip. Passend zur noblen Erscheinung des Sattels, ist das Strinband mit einer Kette aus bruchsicherer Edelstahl-Emaille-Keramik in schwarz-silberfarben ausgeführt.

Kostolany - Der unvergessene Trakehner -Hengst

Zur Beschreibung Kostolanys reichen eigentlich wenige Worte: schön, gesund, nervenstark. Er gilt sportlich wie züchterisch als Ausnahmepferd, war selbst siegreich bis zur Klasse S in der Dressur und prägte wie kaum ein anderer Hengst die moderne Sportpferdezucht.

Anlässlich des Trakehner Hengstmarktes wurde er als HENGST DES JAHRES 2009 ausgezeichnet. Zu seinen Nachkommen zählen Gribaldi, Showmaster, Sanssouci oder auch Blue Horse Matiné, um nur einige zu nennen. Sie alle überzeugen durch außergewöhnliche Leistungsbereitschaft, Rittigkeit und Nervenstärke.

Kostolany wurde 1984 auf dem Trakehner Gestüt Hämelschenburg geboren und war der Liebling seines Züchters und lebenslangen Besitzers Otto Langes. Besonders hervorgetan hat sich Kostolany durch die Vererbung seines ausgeglichenen Temperaments und seiner Spring-und Dressurveranlagung gleicher Maßen. Seine Bilanz schmücken aktuell mehr als 500 bei der FN als Sportpferde eingetragene Nachkommen. Hinzu kommen zahlreiche Enkel, allen voran der als Wunderpferd geltende Gribaldi-Sohn Totilas.

Weitere Informationen unter www.dt-saddlery.de

Verkaufspreis: ab 2.100 Euro
   



Lizenz/Quelle/Urheber

© Diese Datei ist urheberrechtlich geschützt . Jede Art der Kopie, Veröffentlichung oder Modifizierung erfordert die Erlaubnis des Copyright-Inhabers.

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen kostenpflichtigen Bedingungen.

Informationen zum Artikel

weitere Artikel des Autors

PDF Druckversion

PDF

weitere Informationen

Sie auf folgenden Seiten weitere Infos zum Thema finden:



Regionalsuche

Erleichtern Sie sich die Suche. In der Regionalsuche werden alle Anbieter rund ums Pferd in einer Region aufgelistet.

Aktuelles

Pressemitteilungen, Fachartikel und mehr findet Ihr in unseren Blog. Termine für Reitsportveranstaltungen wie dem Eggersmann Junior Cup 2019 , Marbacher Gestüstermine oder Turnire von Landessportverbänden veröffentlichen wir zukünftig unter

>Blog Pferde-Zucht-Sport




Zitate und Sprüche rund ums Pferd:
„Hilfszügel sind für Hilfsschüler. Die Ausbildung eines Pferdes braucht Zeit und Geduld, aber unter gar keinen Umständen Hilfszügel!“

– Claus Penquitt

Zurück

mit freundlicher Genehmigung von - design & technik saddlery GmbH

Ute Schmoll - Captain Pixel - Emser Straße 3 - 65307 Bad Schwalbach - Tel. +49 (0)6124-72 76 971 - Fax +49 (0)6124-72 76 973 - Mobil +49 (0)173-959 00 57